Gentechnik #3 – Anbaugebiete

GentechnikIn den ersten beiden Beiträgen habe ich beschrieben, was Gentechnik ist und ob sie sich wirtschaftlich lohnt. Nun möchte ich darauf eingehen, wo Gentechnik in der Landwirtschaft weltweit eingesetzt wird und wofür die Pflanzen dann verwendet wird.

Gentechnisch veränderte Pflanzen werden inzwischen auf ca. 180 Millionen Hektar Ackerfläche angebaut, das entspricht ca. 12% der gesamten Ackerfläche weltweit und etwa der vierfachen Fläche von Deutschland. Die Pflanzen werden in 28 verschiedenen Ländern angebaut. Dabei sind die USA Spitzenreiter mit ca. 73 Millionen Hektar Anbaufläche, mit großem Abstand folgt Brasilien mit 42 Millionen Hektar und dann Argentinien mit 24 Millionen Hektar. Auf Platz 4 und 5 stehen Kanada und Indien mit jeweils rund 12 Millionen Hektar. Alle anderen Länder haben eine Anbaufläche von 4 Millionen Hektar und weniger. Das heißt, dass 90% der Gentechnik sich auf 5 verschiedene Länder verteilt! (Quelle)

Es werden vor allem Mais, Soja, Baumwolle und Raps im größeren Umfang angebaut. Der größte Teil dieser Pflanzen geht ins Tierfutter oder wird zu Biokraftstoff oder Textilien verarbeitet. Das heißt, dass uns Gentechnik ständig begegnet, vielfach ohne dass wir etwas davon wissen. In vielen T-Shirts und anderen Baumwollprodukten ist gentechnisch veränderte Baumwolle verarbeitet. Viele Tiere bekommen gentechnisch verändertes Futter, was dann hinterher irgendwie auch wieder auf unseren Tellern landet. Und auch wenn in Deutschland der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen seit einigen Jahren verboten ist, sind wir nicht sicher vor diesen Produkten.

In Europa ist nur eine Gentechnik-Pflanze zum kommerziellen Anbau zugelassen: MON810. Diese Maissorte wird in der EU vor allem in Spanien (90% des Gentechnikanbaus in der EU) und Portugal (5%) angebaut. Die anderen 5% teilen sich Tschechien, Rumänien, die Slowakei und andere.
In Deutschland, Österreich, Ungarn, Griechenland, Frankreich, Luxemburg, Bulgarien, Italien und Polen ist der Anbau verboten. (Quelle1, Quelle2)

In Deutschland ist der Anbau von MON810 deshalb verboten, weil er zu große Risiken für die Umwelt bedeutet. MON810 produziert ein Gift gegen den Maiszünsler, das allerdings auch gegen andere Insekten wirkt und diese töten kann. Außerdem gelangt das Gift über die Wurzeln in den Boden und durch andere Tiere in die Nahrungskette und kann somit weitergehende, unkontrollierbare Schäden anrichten. Ein Versuch an Mäusen konnte gesundheitliche Schäden ebenfalls nicht ausschließen. Dabei wurden die Mäuse mit dem Mais gefüttert, wobei ersichtlich wurde, dass der Mais das Immunsystem schädigen kann. (Quelle)


Hier gehts zu den anderen Beiträgen der Gentechnik-Reihe:

Gentechnik #1 – Was ist das?
Gentechnik #2 – Ist das wirtschaftlich sinnvoll?
Gentechnik #4 – Gentechnik in Lebensmitteln


einfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Diesen Beitrag verlinke ich zur neuen Blogparade Einfach. Nachhaltig. Besser. Leben
Die Linkparty findet im April auf diesem Blog statt.

Advertisements

7 Gedanken zu “Gentechnik #3 – Anbaugebiete

  1. Pingback: Kein Sommerloch bei {EiNaB}: Rückblick auf die Juni-Parade | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  2. Pingback: Rückblick – Der Juni | Grünes Einhorn

  3. Pingback: Gentechnik #4 – Gentechnik in Lebensmitteln | Grünes Einhorn

  4. Pingback: Gentechnik #1 – Was ist das? | Grünes Einhorn

  5. Pingback: Gentechnik #2 – Ist das wirtschaftlich sinnvoll? | Grünes Einhorn

    • Ja, das finde ich auch! Ich versteh auch nicht, warum das nötig ist. Es gibt so viele Möglichkeiten, etwas zu verbessern, aber die werden viel zu wenig genutzt. Ich meine damit Spenden, dafür zu Sorgen, dass es mehr und bessere Bildung gibt auf der Welt und so weiter.
      LG!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s