Meine neue Zahnbürste – vollständig abbaubar

ZahnbürsteJa, die Umstellung auf eine fast plastikfreie Zahnbürste hat zugegebenermaßen sehr lange gedauert. Irgendwie war ich da immer etwas faul und habe meine elektrische Zahnbürste erstmal weiter benutzt, denn Köpfe dafür hatte ich noch. Doch bei der Urlaubsvorbereitung musste dann irgendwann eine nicht-elektrische Zahnbürste her.

Da ich keine neue Plastikzahnbürste kaufen wollte, habe ich mich schließlich – nach einigem Vergleichen –  für eine Zahnbürste von Hydrophil entschieden. Mir war wichtig, dass die Zahnbürste keine Tierborsten enthält, denn die Vorstellung von Schweineborsten in meinem Mund fand ich dann doch nicht so toll.

Nachdem ich ein paar Erfahrungsberichte und Empfehlungen verglichen habe, habe ich dann Zahnbürsten der Firma Hydrophil bestellt. Gekauft habe ich sie über den Avocadostore. Sie kamen auch sehr schnell an. Vor dem ersten benutzen habe ich sie kurz mit aufgekochtem Wasser übergossen, irgendwie war mir wohler dabei. Eingepackt waren sie in einer Pappschachtel und innen mit einer Hülle, die irgendwie papierartig war. Was das genau ist, kann ich leider nicht sagen.

Zum Putzen kann ich nur sagen, dass es erstmal eine Umstellung ist, wenn man vorher mit einer elektrischen Zahnbürste geputzt hat. Das war mir aber auch bewusst, da ich früher ebenfalls ab und zu zwischen der elektrischen und einer normalen Zahnbürste gewechselt habe. Anfangs habe ich dann etwas empfindliches Zahnfleisch, ich denke das liegt daran, dass die Form der Handzahnbürste doch anders ist als die der elektrischen.

Die Zahnbürste von Hydrophil schmeckt beim Putzen etwas holzig. Die ersten drei oder viel Male Putzen fand ich das noch ziemlich unangenehm, aber daran gewöhnt man sich schnell. Die Borsten sahen auch nach einigem Putzen noch aus wie neu. Die Borsten bestehen übrigens aus Nylon 4, welches komplett abbaubar ist. Die Bürste soll angeblich nach 1,5 Jahren vollständig verrottet sein.

Als Alternative zu einer Plastikzahnbürste ist diese auf jeden Fall gut. Da ich vorher eine elektrische Zahnbürste gewohnt war, ist es natürlich erstmal eine größere Umstellung, die sich aber auch bewältigen lässt. 🙂


Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht!

Advertisements

13 Gedanken zu “Meine neue Zahnbürste – vollständig abbaubar

  1. Ich habe gerade deinen Artikel gelesen und mich hat deine Meinung zu der Hydrophil Zahnbürste sehr interessiert. Ich selbst, benutze momentan die Bambus-Zahnbürste von Sidco und bin damit sehr zufrieden. Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Pingback: Meine neue Zahnbürste – Erfahrungen | Grünes Einhorn

  3. Hallo liebes grünes Einhorn. Kannst du mir etwas zu der Stärke der Borsten verraten? Ich habe nämlich bisher nur die von SIDCO ausprobiert und da ich immer so feste Aufdrücke sind mir die viel zu weich gewesen:(
    DANKE!:)

    Gefällt mir

  4. Hey 🙂
    Ich benutze die gleiche Zahnbürste wie du und habe sie sogar im Laden gefunden – und zwar bei Manufactum! Den Laden gibt es in Köln, München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und weiteren Großstädten. Das ist vielleicht ganz interessant für Leute, die dort in der Nähe wohnen, um Versandkosten und Verpackungsmüll zu sparen.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  5. Oh wie schön, dass du mir die Recherche abgenommen hast! Beim Kauf meiner Zahnbürste für den Urlaub habe ich mir vorgenommen, dass das die letzte aus Plastik sein wird und hätte mich jetzt in den nächsten Tagen auf die Suche nach einer Bambus-Alternative gemacht. Aber wenn du schon den Vergleich gemacht hast…
    Dankeschön und liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  6. Berichte doch bitte, ob diese Bambus Borsten wirklich vollständig abbaubar sind. Denn dies ist im Endeffekt doch auch nur eine Art Kunststoff aus Bambus.

    Alternative wäre: Miswak Zweige

    Gefällt mir

    • Hallo Catgirl. Ich übernehme frecherweise mal die Antwort darauf, da ich diese Bambus Zahnbürste schon seit ca 8 Monaten verwende. Die Borsten der Zahnbürste sind eher etwas weicher, aber nicht zu weich für meine Begriffe (auch wenn es anfänglich etwas Gewöhnungsbedürftig ist, wenn man Plastik gewohnt ist)

      Aber dem Zahnfleisch schadet diese Zahnbürste auf keinen Fall. Anfangs habe ich sogar zwei Bürsten geschrottet, weil ich zu fest drauf gebissen habe. Tja, der früheren Plastik Zahnbüster hat das nie was ausgemacht 😉 Ich habe allerdings daraus gelernt und seitdem überlebt meine Bambus Zahnbürste die empfohlenen 3 Monate und vermutlich sogar länger.

      Viele Grüße 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s