Zähneputzen mit Kokosöl – Erfahrungen

Kokosöl[Scroll down to English version] Ich melde mich gerade leider viel zu selten bei euch. Ich dachte bis vor Kurzem noch, dass man als Studentin mehr Zeit hat. Leider habe ich mich da wohl geirrt und im Moment habe ich deutlich weniger Zeit als vorher. Aber ich möchte euch heute mal von meinen Erfahrungen mit dem Kokosöl beim Zähneputzen berichten.

Mein Blogpost über Zähneputzen mit Kokosöl ist bei euch sehr beliebt. Im Moment ist das der Beitrag, der von euch am meisten gelesen wird und es landen auch viele über Suchbegriffe auf diesen Artikel. Deshalb gibt es heute meine Langzeiterfahrungen dazu!

Ich benutze nun schon seit einigen Monaten Kokosöl zum Zähneputzen und habe nur in meinem Urlaub damit aufgehört. Kokosöl schmilzt leider ab ca. 20-25°C und in Australien wäre mir das einmal quer durch mein Backpack gelaufen. Aber zuhause kann ich das Kokosöl passend lagern und es ganz normal benutzen.

Ich bin immer noch genauso begeistert wie am Anfang! Ich hab das Gefühl meine Zähne werden sehr gut sauber und ich finde es toll, keine scharfen Zahnpastageschmack im Mund zu haben. Wenn ich nun direkt esse, dann schmeckt mein Essen wenigstens wie es schmecken soll.

Letzte Woche war ich beim Zahnarzt zur Kontrolle. Ich muss leider zugeben, ich habe vergessen ihn direkt nach seiner Meinung zu fragen. Aber was ich sagen kann ist, es ist nix kaputt und ich habe keine Probleme mit meinen Zähnen! Auch bei der Zahnreinigung hat niemand gesagt, dass ich irgendwo mehr putzen müsste.

Also zusammengefasst: Ich bin nach wie vor super zufrieden. Der einzige Nachteil am Öl ist, dass es leider ein wenig im Waschbecken kleben bleibt. Aber bekanntlich lässt sich das ja leicht entfernen!

Wie sind denn eure Erfahrung? Berichtet doch mal in den Kommentaren!


My blogpost about toothbrushing with coconut oil is very favoured the last weeks. At the moment it is the post you read the most. Therefore I want to tell you about my experiences.

Since a few months I use coconut oil for brushing my teeth and I only stopped that in Australia. Coconut oil melts at about 20-25 degrees. In Australia it would have been running through all of my cloths in the backpack. But at home I can store it at the right temperature, so I can use it as usually.

I am as happy as at the first time I tried to use coconut oil. I think my teeth are very clean after brushing and I love it, that I don’t have the taste of toothpaste afterwards. If I am eating directly after brushing my teeth my food tastes like it should!

Last week I had to go to the dentist to control my teeth. Unfortunately I forgot to ask him for his opinion, but he said everything is okay and I don’t have problems. Even after having this professional cleaning nobody said I have to clean my teeth better.

So I am very happy with the coconut oil. The only disadvantage is, that the oil stays in the sink. But as you know you can clean it up very easy!

What experiences do you have with the coconut oil and toothbrushing? Tell me in the comments!

Advertisements

5 Gedanken zu “Zähneputzen mit Kokosöl – Erfahrungen

  1. Pingback: Rückblick – Der November 2015 | Grünes Einhorn

  2. Ich finde Kokosöl auch ideal zum Zähneputzen, weil es antibakteriell sein soll und der Geschmack ist toll.

    Was mich stört ist das es in (Lebensmittelechten)-Plastikcontainer transportiert wird, aber ich muss einfach hoffen dass diese BPA frei sind und lange verwendet werden können. Es gibt ja keine Alternative, denn man kann es ja nicht in Tonnenschweren Glasbehältern transportieren, abgesehen davon das es das bestimmt nicht gibt. Alles in Supermärkten wird sicher aufwändig in Plastik verpackt zum Supermarkt transportiert, auch bei dem das in Gläsern abgepackt ist oder Lose auf Märkten oder diesen Verpackungsfrei Läden angeboten wird.

    Gefällt mir

  3. Hey, eigentlich soll man Pflanzenöle nicht im Abfluss entsorgen. Um das Öl wieder aus dem Wasser zu bekommen, muss das Klärwerk ganz schön arbeiten. Besser in ein Papiertuch spucken oder gleich im Kompost entsorgen 😉

    Lg Chrissi

    Gefällt 1 Person

  4. Ich putze seit längerer Zeit mit Kokosöl, gemischt mit 1 TL Natron (als Putzkörper) und Minzöl (für die Frische) mit einer Bambuszahnbürste (auch die Borsten sind aus Bambus), und bin sehr zufrieden. Die Zahnsteinbildung ist nicht mehr als früher mit normaler Zahnpasta und elektrischer Zahnbürste.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s